Für wen ist ein Betreutes Wohnen geeignet ?

Ein Betreutes Wohnen ist vor allem für Personen geeignet, die auf Hilfe von anderen angewiesen sind. Personen, die sich zu Hause nicht mehr selbstständig versorgen können. Meistens wurden diese zu Hause zuerst von einem Angehörigen oder einem mobilen Pflegedienst versorgt. Oft sind die Angehörigen aber irgendwann mit dieser Aufgabe überfordert und geben ihren Verwandten dann schweren Herzens in ein Betreutes Wohnen. Doch ein solches Heim ist nichts schlechtes und man sollte Angehörigen auch nie einen Vorwurf daraus machen, dass sie diesen Schritt gegangen sind.

Bei verschiedenen Erkrankungen wie zum Beispiel der Demenz sind diese in einem Heim besser untergebracht. Hier sind sie immer unter Betreuung und das Personal ist in der Lage im Notfall sofort zu handeln. Es gibt aber auch noch andere Gruppen, die in einem solchen Betreutes Wohnen gut bzw. besser aufgehoben sind. Hierzu gehören auch ganz klar Personen, die keine Angehörigen mehr haben, der ein Auge auf sie halten kann. Personen, denen zu Hause die sprichwörtliche Verwahrlosung droht, werden oft von einem Amtsrichter in ein Heim eingewiesen.

Dagegen können diese auch nichts machen, da ansonsten eine Eigengefährdung vorliegt, stimmt das Gericht der Einweisung in eine Betreutes Wohnen immer zu. Verschiedene Heime haben sich auf die Betreuung geistig behinderter Menschen spezialisiert. Hier werden diese besonders gefördert und beschäftigt. Speziell geschultes Personal kümmert sich hier um kleine Gruppen von Bewohnern. Soweit möglich werden mit diesen Spaziergänge unternommen, oder sie anderweitig beschäftigt. Auch für diese Menschen ist ein Betreutes Wohnen eine wirklich gute Alternative. Angehörige fühlen sich oft überfordert mit der Betreuung geistig behinderter Menschen. Sie bleiben im Haus und scheuen Menschenmengen. Im Betreutes Wohnen ist dies anders, hier wird mit diesen Menschen viel unternommen. Diese sollen sich schließlich in der Einrichtung wohl und sicher fühlen. Diese soll ihnen einen Halt geben und sie beschützen. Dafür sorgen hier die Mitarbeiter.